Torhaus mit Basilika Knechtsteden

Willkommen bei der Spiritaner-Kommunität im Missionshaus Knechtsteden.

Infos zum Missionhaus Knechtsteden

Nachfolgend finden Sie Impulse und Nachrichten aus der Gemeinschaft.

Impulse

Ein Jahr unterwegs mit Pater Franz Maria Paul Libermann - Teil 1

„Mit meinem Gott überspringe ich Mauern“ (Ps.18,30). In diesem Vers aus Psalm 18 kommt ein großes Gottvertrauen zum Ausdruck, von dem auch das Leben P. Libermanns geprägt war, das von Kindheit an kein leichtes, sondern ein von Herausforderungen, Schmerzen und Krisen gezeichnetes Leben war. Doch Libermann gab nicht auf, er verlor den Mut, die Hoffnung und die Zuversicht niemals ganz. Sein Rezept ist: Geduldig und demütig sein und warten, bis die Mauer fällt, bis sich neue Wege auftun.

mehr infos auf spiritaner.de

Ein Jahr unterwegs mit Pater Franz Maria Paul Libermann

„Mit meinem Gott überspringe ich Mauern“.

„Mit meinem Gott überspringe ich Mauern“. Dieses Wort erinnert mich daran, wie unser Ordenserneuerer und geistiger Vater P. Franz Maria Paul Libermann mit den Krisen fertig wurde, von denen es auch in seinem Leben zahlreiche gab. In einer dieser Krisen gibt er uns gleichsam ein Rezept dazu: warten, bis die Mauer fällt. Ich möchte Sie einladen, in den kommenden Monaten mit P. Libermann durch die Krisen seines Lebens zu gehen und von ihm zu lernen, dass das Warten auf den Ausweg, auf das Fallen der Mauer, keine passive Angelegenheit ist.

mehr infos auf spiritaner.de

 

BasilikaNight to Go - Impuls zum 1.Advent

Es ist Advent! Advent in dieser herausfordernden Zeit? Wir sagen: Ja, jetzt erst recht! Fakt ist, dass alles irgendwie anders ist. Wie damit umgehen? Wie überhaupt Weihnachten feiern? In den kommenden Wochen bietet Euch das Knechtstedener BasilikaNight-Team wöchentlichen Videoimpuls zum Advent. Nehmt Euch drei Minuten Zeit und lasst den Advent in Euer Herz.

mehr Infos auf eurospiritains.org

Advents-und Weihnachtsbotschaft des Regionaloberen

Liebe Besucher*innen unserer Webseite, immer wieder gibt es im Leben eines jeden Menschen einen Zeitpunkt, wo es gut und angemessen ist, Rückschau zu halten, sich auf das Wesentliche zu besinnen und die Ziele für die Zukunft zu überprüfen.
mehr infos auf spiritaner.de

Impuls zum Advent aus Knechtsteden

Die erste Türe in Knechtsteden zum Advent tut sich auf: die Tür zum Klosterladen, der seit nunmehr 11 Jahren besteht und immer noch jung und attraktiv ist.
mehr infos auf spiritaner.de

Neues

125 Jahre Spiritaner in Knechtsteden

In diesem Jahr sind die Spiritaner 125 Jahre in Knechtsteden. Dies nimmt der Förderverein für das Missionshaus Knechtsteden e.V. zum Anlass, um zu gratulieren und um Rückschau zu halten.
zum historischen Rückblick (PDF)
Artikel in der Neuss-Grevenbroicher-Zeitung (4.6.2020)

Bruder Wilhelm Schüller verstorben

Unser Mitbruder, Wilhelm Schüller, ist am 26. Januar 2021 im Heilig Geist Krankenhaus in Köln verstorben. Er stand im 67. Jahr seines Ordenslebens. Exequien und Beerdigung sind am Donnerstag, den 04. Februar 2021, um 14.00 Uhr in Knechtsteden, 41540 Dormagen.

weiterlesen auf spiritaner.de

 

Pater Heinz Ropertz ist verstorben

Unser Mitbruder, Hubert Heinrich Ropertz, ist am frühen Nachmittag des 11. November 2020 friedlich eingeschlafen. Er stand im 62. Jahr seines Ordenslebens. Exequien und Beerdigung sind am Dienstag, den 17. November 2020, um 14.30 Uhr in Knechtsteden, 41540 Dormagen.
mehr Infos auf spiritaner.de

Pater Norbert Merkel ist verstorben

Unser Mitbruder ist am 19. Oktober 2020 in Lukaskrankenhaus in Neuss verstorben. Er stand im 61. Jahr seines Ordenslebens. Exequien und Beerdigung waren am Dienstag, den 27. Oktober 2020, um 14.30 Uhr in Knechtsteden, Dormagen.
mehr Infos auf spiritaner.de

Aufruf zum Mitbeten

Angebot der Spiritaner per "Online-Seelsorge"

Live-Übertragungen von Gottesdiensten im TV, Internet und Radio

In dieser Zeit der Unsicherheit durch das Coronavirus sind Vorsichtsmaßnahmen und solidarische Rücksichtname die Gebote der Stunde. Als Christen sind wir aber auch aufgefordert, Kranke und Infizierte sowie medizinisches Personal, die sich um die kranken kümmern, in unser Gebet miteinzuschließen. Gerade in dieser Zeit ist unser Gottvertrauen mehr denn je gefragt. Darum laden wir Spiritaner Sie ein, alle Menschen solidarisch in unserem Gebet mitzutragen, besonders diejenigen, die sich für andere einsetzen.

Lasset uns beten:
"Gott unser Vater, wir wenden uns in Zeiten der Not an Dich und bitten um Schutz vor dem Corona-Virus, das viele Opfer gefordert hat und von dem viele betroffen sind. Wir beten für die, die dafür verantwortlich sind die Natur und die Ursachen dieses Virus und der von ihm verursachten Krankheit zu untersuchen und die Übertragung einzuschränken. Leite die Hände und den Verstand der Ärzte, damit diese den Patienten mit Kompetenz und Mitgefühl helfen können, und der Regierungen und Organisationen, die sich für die Behandlung und Überwindung dieser Epidemie einsetzen".
(Katholische Bischöfe von den Philippinen)

Papst Franziskus betet für Coronavirus-Infizierte:
„Ich will abermals allen am Corona-Virus Erkrankten meine Nähe bekunden. Dies gilt auch für das medizinische Personal, das sie pflegt. Auch bete ich für die zivilen Behörden und alle, die sich um die Pflege der Patienten kümmern und die sich um eine Eindämmung der Ansteckungen bemühen."

"Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist. Wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen"

Möge Gott uns bewahren und behüten!

Mit folgenden Symbol gekennzeichnete Links verweisen auf externe Webseiten für die der jeweilige Anbieter verantwortlich ist.

powered by webEdition CMS